English

Historie

Die Firmenhistorie

Bernhard Glss
Bernhard Glss
Glss-Drehmaschine von 1912
Glss-Drehmaschine von 1912
Handelsregistereintrag von 1890
Handelsregistereintrag von 1890

1890

Firmengrndung unter dem Namen "Bernhard Glss Drehmaschinen" Chemnitz

1911Glss beschftigte 325 Arbeiter und Angestellte.

Das Produktionssortiment umfasste verschiedene Ausfhrungen von Drehmaschinen, in denen erstmalig  wlzgefrste Wechselrder zum Einsatz kamen.

1945

Enteignung, Verstaatlichung und Umbenennung in "Drehmaschinenwerk Chemnitz"

1955Umbenennung in die VEB Fahrzeuggetriebewerke "Wilhelm Friedel" Karl-Marx-Stadt - gleichzeitige Eingliederung des Betriebes in das IFA-Kombinat Nutzfahrzeuge.

Neustrukturierung zum Hersteller von Getriebeteilen und Getrieben fr Nutzfahrzeuge

1989

Treuhandbetrieb, Umbenennung in Chemnitzer Zahnradfabrik

Das Unternehmen kann auf langjhrige Erfahrung im Fahrzeuggetriebebau zurckblicken und hat so mit der Herstellung komplizierter und hochgenauer Getriebeteile eine herausragende Qualifikation erworben, welche neue Mrkte nach der Wiedervereinigung erffnete.

1992

Privatisierung

Entwicklung und Herstellung von Sondergetrieben nach Kundenwunsch sowie die Fertigung von Getriebeeinzelteilen

1993

Neubau und Umzug nach Chemnitz, Ortsteil Grna

Alte Glss Fabrik
1911 - Werkzeugmaschinenfabrik Bernhard Glss
VEB Fahrzeuggetriebewerke "Wilhelm Friedel"
1964 - VEB Fahrzeuggetriebewerke "Wilhelm Friedel"
Neubau in Chemnitz Ortsteil Grna
1993 - Neubau in Chemnitz Ortsteil Grna